Go to content Go to navigation Go to search

Schleisenscheit · 27.05.2012 - 21:28 by Andreas Walter

Dies ist ein Scheit.
Ein wohlgeschlissenes Schleisenscheit.
Es schickt dir Frau Weisse aus Neisse
und lässt dir dabei sagen ganz frei,
daß ihr Mann der beste Scheit schleisser sei.
Er sitzt hinterm Ofen und schleisst Scheite.
Nachdem er einen großen Haufen Scheite hat geschleisst und geschlissen,
hat er ins Graß gebissen….

Wer’s kennt weis worum es geht ;-)

Ja, im Netz gibt es andere Varianten auch noch. Aber so habe ich es “im Kopf” ;-)

Viel Spaß damit!

Weil ich wissen wollte was ein Scheit oder das Schleissen eigentlich ist hab ich mal “Tante Google” gefragt.
Ein schönes Bild und die moderne Variante davon. Textuell erklärt ist es (wo auch sonst?) bei Wikipedia .
Das Ganze wurde zur Gewinnung von Gerbsäure gemacht, mit der dann Leder (und anderes) gegerbt wurde….
Und die Reste wurden dann als Schleissen zum verfeuern verkauft.
Es wurde (wird?) nicht nur Holz geschleist, auch Federn müssen geschlissen werden bevor sie in die Betten kommen.

  Textile-Hilfe