Go to content Go to navigation Go to search

Notiz zu Gebet · 12.03.2013 - 21:45 by Andreas Walter

Da ist mir doch eine Bibelstelle untergekommen zum Thema Gebet. Speziell in der Predigt zum Vaterunser gehe ich auf die Motivation ein. Gott sieht unser Herz an. Sagt man immer wieder. Und das meint eben, daß Gott ganz genau weis aus welchen Beweggründen heraus man mit ihm spricht.
Und natürlich kommt das Moment der Werke hinzu. Nach der Bekehrung kommt die (lange) Zeit der Jüngerschaft. Und da möchten wir als Jesu Brüder und Schwestern so leben wie sich das Gott unser Vater für uns gedacht hat. Das ist manchmal schwer, meistens leicht. Und in Summe doch unmöglich zu 100% zu tun. Eben darum mußte Jesus auf diese Welt kommen um der Weg zu Gott zu sein.

1. Petrus 1, 17 Und wenn ihr Gott im Gebet als Vater anruft, dann ´vergesst nicht, dass` er auch der unbestechliche Richter ist, der jeden nach dem beurteilt, was er tut. Führt daher, solange ihr noch hier in der Fremde seid, ein Leben in der Ehrfurcht ´vor ihm`.

  Textile-Hilfe